Startseite * Kontakt * Über uns * Fahrräder * Fachwerkstatt

Die Firma Kijewski

 

Gegründet 1952 vom Radrennprofi Emil Kijewski als reines Fahrradfachgeschäft und in den 60er Jahren um eine Spielwarenabteilung erweitert.

1989 zog das Unternehmen in das heutige Ladenlokal in die Singerhoffstr. 3, indem es bis heute ansässig ist.

Im Jahr 2003 übergab die Kijewski Tochter nach über 30 Jahren, das elterliche Unternehmen an die jetzige Inhaberin Loretta Böhm. Ab Frühjahr 2017 konzentriert sich das Unternehmen komplett auf den Verkauf von Fahrrädern, E-Bikes und Zubehör. Unsere Fahrradfachwerkstatt bietet Ihnen dabei wie gewohnt einen zuverlässigen Service.

Mit über 40 Jahren Erfahrung im Fahrradverkauf, bevorzugt Loretta Böhm die persönliche Beratung zur passgenauen Auswahl des Fahrrades. Kinderfahrzeuge und Helme sind ihr dabei ein besonderes Anliegen.

 

Das "zweite Rad am Fahrrad" ist René Neumeister, Sohn der Inhaberin.

Ursprünglich angefangen mit dem Mountainbiken und Rennradfahren bekennt sich René Neumeister heute ganzjährig zum Verkehrsmittel Fahrrad. Seit früher Jugend mit dem Fahrrad eng verwurzelt, sammelten sich bisher über 100.000km im Fahrradsattel an.

 

Alltagsfahrrad:

tout-terrain Silkroad mit Rohloff 14-Gang Schaltung und 55mm breiter Marathon Almotion Bereifung. Nabendynamo von SON & B&M Scheinwerfer IQ-X und Brake Tec Rücklicht für maximale Sicherheit im Straßenverkehr. Für ein sicheres Bremsen bei jedem Wetter sorgt eine Magura Marta Scheibenbremse. Hohe Belastbarkeit, Wartungsarmut, vernünftiges Verhältnis von Gewicht, Stabilität und hohem Fahrkomfort sind die Paradedisziplinen dieses 26" Stahlreiserades.

 

Cross Country Bike:

BULLS Black Adder 29R Hardtail. Durch die maximale Steifigkeit und das geringe Gewicht des Carbon Monocoque Rahmens fährt sich das Black Adder wie eine Rakete. Verlängerte Kettenstreben sorgen für optimale Traktion und definieren neue Maßstäbe für Klettereigenschaften beim Mountainbiking. Durch die "großen" 29R Laufräder bietet das Black Adder einen hohen Komfort und viel Sicherheit beim Biken. Am Vorderrad dreht sich ein Schwalbe "Rocket Ron" und am Hinterrad ein "Thunder Burt" jeweils mit dem neuen ADDIX Speed Compound, die Reifen werden Tubeless gefahren und machen aus dem eh schon schnellen Bike ein gut kontrollierbares Spaßgerät.

 

Anhänger- und Winter Bike:

BULLS Copperhead 29Plus Hardtail. Mit ähnlichen Attributen ausgestattet wie das Black Adder ist der Aluminium Rahmen des Copperheads besser geeignet den Kinderanhänger an der Sattelstütze zu befestigen. Beim fahren mit einem Kinderanhänger geht nichts über Stabilität und Fahrsicherheit. Am Vorderrad übernimmt ein Schwalbe Nobby Nic die Kurvenführung und Bremstraktion, mit Kühlrippen versehene Metallbremsbeläge sorgen an den Scheibenbremsen für ausreichend Bremskraft und verhindern ein überhitzen der Bremsen,  die natürlich mit Shimano ICE-Tech Bremsscheiben gefahren werden.

 

Kinderfahrradanhänger:

Der tout-terrain Singletrailer ist das Spaßgerät unter den Kinderfahrradanhängern. Er kann "nur" hinter dem Fahrrad genutzt werden. Das kann dieser leichte einspurige Anhänger so überragend gut das für mich keine Wünsche offen bleiben, da strahlt das Bikerherz.

 

 
Loretta Böhm

Lebensfroh und unermüdlich, gerade wenn es darum geht, mich in der Freizeit mit meiner kleinen Enkeltochter und den beiden Neffen zu beschäftigen.

 
 

René Neumeister

Vater einer kleinen Tochter und begeisterter tout-terrain Singletrailer nutzer.

In meiner Freizeit fahre ich als begeisterter Mountainbiker möglichst oft eines meiner Fahrräder (sehr gerne mit Passagier im Anhänger).

Weitere Aktivitäten gegen das bequeme Sofa zuhause sind die Herausforderung beim Klettersport in einer Kletterhalle oder unter freiem Himmel im Felsen. Etwas ruhiger geht es beim Wandern oder Fotografieren zu.